Klostermansfeld –

Die Überraschung ist perfekt: Kreisbrandmeister Steffen Hohmann fuhr ein nagelneues Motorrad zur Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Klostermansfeld im Gerätehaus vor. Die schwere Maschine ergänzt die Technik für den Katastrophenschutz des Landkreises.

In Klostermansfeld ist bereits ein Einsatzleitwagen der Führungsstaffel stationiert. Sie kann nun auf einen Kradmelder zurückgreifen. „Man macht heutzutage zwar viel über Funk“, so Hohmann. Mitunter müssten bei Einsätzen aber auch Unterlagen direkt zur Einsatzleitstelle gebracht werden. Hohmann zufolge sei man mit dem Motorrad auch für den Fall auf der sicheren Seite, wenn die Funkverbindung zwischen den Einsatzkräften und der Leitstelle ausfallen sollte.

Ausrüstung vom Land bezahlt

Neben Klostermansfeld sollen auch noch die Feuerwehren in Quenstedt und Uftrungen in den nächsten Wochen mit einem Motorrad ausgestattet werden. Das Land finanziert diese Investitionen zu 100 Prozent.

Das Motorrad in Klostermansfeld soll von einem ausgewählten Personenkreis gefahren werden, so Feuerwehrchef Frank Ochsner. „Um das Unfallrisiko zu minimieren, werden wir noch ein Fahrsicherheitstraining anbieten“, erklärt er.

Feuerwehr für den Ernstfall gewappnet

Der Ausbildung der 41 ehrenamtlich aktiven Einsatzkräfte in Klostermansfeld kommt dem Wehrleiter zufolge ohnehin ein hoher Stellenwert zu. Im vergangenen Jahr wurden von ihnen insgesamt 154 Dienst- und Ausbildungseinheiten mit 4.640 Stunden vor Ort in Klostermansfeld sowie auf Kreis- und Landesebene absolviert. Die Zahl der einsatzbereiten Atemschutzgeräteträger liegt bei 28. Ochsner: „Ich glaube, wir legen da im Landkreis die Messlatte relativ hoch.“ In den restlichen sechs Ortsfeuerwehren der Verbandsgemeinde Mansfelder Grund-Helbra würde es insgesamt 21 einsatzbereite Atemschutzgeräteträger geben.

Die Feuerwehrleute wurden im vergangenen Jahr zu 124 Einsätzen gerufen – davon zu 43 Bränden. Mit einem Durchschnittsalter von 32 Jahren habe die Wehr ein sehr junges und starkes Team, so Ochsner.

(mz Bericht)